Ein schönes Filmchen, das Zack Arias bei der „Arbeit“ zeigt.

Er spricht darüber, wie man zu atemberaubenden Aufnahmen kommt, ob man Menschen auf der Straße ansprechen sollte und wie man in brenzligen Situationen regiert. Viel interessanter ist aber, was er nicht erzählt.

Ihm beim Fotografieren zuzuschauen, macht einfach Spaß. Man merkt, dass Zack Menschen liebt. Seine Art der Kommunikation erklärt die Intensität seiner Bilder.