Entfesseltes Blitzen

25 Dez 2013 In: Fotografie Lexikon
Systemblitz Canon 430EX II mit Yongnuo Funkauslöser

Systemblitz Canon 430EX II mit Yongnuo Funkauslöser

Technik des entfesselten Blitzens

In der Fotografie ist das wichtigste Element das Licht. Wer die Lichtführung nicht beachtet, der wird mit Sicherheit nur zufällig gute Bilder schießen.

Entfesseltes Blitzen: Das bedeutet in erster Linie, dass nicht das eingebaute Blitzlicht einer Kamera, sondern ein externes Blitzgerät die Beleuchtung des Motives übernimmt. Beim „Entfesseln“ wird ein Aufsteckblitz/Systemblitz nicht auf den Blitzschuh der Kamera gesteckt, sondern frei im Raum um das Motiv platziert. (z.B. auf einem Stativ) Weiterlesen »

Weißabgleich

16 Dez 2013 In: Fotografie Lexikon
Varianten einer Aufnahme mit unterschiedlichem Weißabgleich nach der Aufnahme

Varianten einer Aufnahme mit unterschiedlichem Weißabgleich nach der Aufnahme

Licht hat in Abhängigkeit von seiner Quelle eine bestimmte Farbtemperatur. Das fällt normalerweise nicht sonderlich auf, da das menschliche Auge sehr gut darin ist, diesen Effekt zu unterdrücken und das Licht neutral aussehen zu lassen. Bei einer Kamera muss allerdings ein Weißabgleich vorgenommen werden, soll das fertige Bild später keinen Farbstich haben.

In den Zeiten digitaler Fotografie lassen sich viele Probleme umgehen, da ein Weißabgleich heute mit jeder Kamera durchgeführt werden kann, während ihre analogen Vorgänger in Problemsituationen noch mit Folien bestückt werden mussten, um ein neutrales Bild zu bekommen. Weiterlesen »

Weitwinkel-Objektiv

3 Jun 2011 In: Fotografie Lexikon
Weitwinkelaufnahme des Hafens in Nizza

Weitwinkelaufnahme des Hafens in Nizza

Ein Weitwinkel-Objektiv ist im Allgemeinen ein Kameraobjektiv mit einem Bildwinkel welcher größer ist als es dem visuellen Eindruck des menschlichen Auges entspricht, das heißt dass ein Weitwinkel-Objektiv ein größeres Sichtfeld besitzt als das Auge. Dem natürlichen menschlichen Sichtfeld entsprechen Normal-Objektive (Standard-Objektive) mit einem Bildwinkel von zirka 40 bis 50 Grad. Im Kleinbildformat entspricht dies einem Objektiv mit einer Brennweite von 45 bis 60 Millimeter. Im Gegensatz dazu hat ein Weitwinkel-Objektiv grundsätzlich eine kleinere Brennweite und damit einen größeren Bildwinkel. Sie bilden damit das Gegenstück zu Teleobjektiven, welche eine größere Brennweite und einen kleineren Bildwinkel als Normal-Objektive besitzen. Weitwinkel-Objektive dürfen dabei nicht mit Zoom-Objektiven mit variabler Brennweite verwechselt werden. Weiterlesen »

Das optimale Porträtobjektiv

3 Jun 2011 In: Fotografie Lexikon
Das optimale Porträtobjektiv  - immer auch ein Stück weit Geschmackssache

Das optimale Porträtobjektiv - immer auch ein Stück weit Geschmackssache

Unter dem Begriff Porträtobjektiv versteht der Fachmann ein bestimmtes Wechselobjektiv, welches die Erstellung von fotografisch erstellten Portraits vereinfacht. Ein natürlich wirkendes Porträt lässt sich idealerweise aus einem Abstand von einem bis zu drei Metern vom Fotografen anfertigen, in diesem Bereich wirken die Bilder besonders authentisch, da sich in dem Abstand die übliche Aktivität zur Umwelt und zu anderen Menschen abspielt. Ein vollflächiges Porträtfoto sollte also mit einem Bildwinkel von 15 bis 30°erstellt werden, im Unterschied zu üblichen Normalobjektiven, die zwischen 45 und 55°liegen. Mit den normalen Objektiven ist es in der Regel sehr gut möglich, qualitative Porträtfotos zu erzielen, wobei die Weitwinkelobjektive für eine übliche Porträtaufnahme ungeeignet ist, da sich der zuvor erklärte Abstand stark veringern müsste und dadurch eine zu gravierende Verzeichnung erfolgt. Weiterlesen »

Rote-Augen-Effekt bei Aufnahme mit integriertem Blitz eine Kompaktkamera

Rote-Augen-Effekt bei Aufnahme mit integriertem Blitz eine Kompaktkamera

Der Rote-Augen-Effekt oder Rotaugeneffekt ist die Bezeichnung für das Auftreten eines Rotstichs in den Augen, bis hin zu knallroten Pupillen, bei der Fotografie von Lebewesen mit Blitzlicht.

Dieser Rote-Augen-Effekt tritt allerdings nur dann auf, wenn sich das Blitzlicht auf etwa derselben Achse wie das Kameraobjektiv befindet, also in der Nähe der optischen Achse liegt – das ist jene gerade Linie, die mit der symmetrischen Achse eines brechenden oder spiegelnden Elements übereinstimmt. Weiterlesen »